Altenweddinger Geflügelhof Eierproduktion

Täglich werden von unseren Hühnern fleißig Eier gelegt, die aus den Nestern direkt auf ein Eierband rollen. Damit werden sie täglich aus dem Stall direkt in den Hofladen transportiert, um von unseren Mitarbeitern handverlesen und visuell kontrolliert zu werden.

Anschließend bekommt jedes Eier eine Printnummer aufgedruckt. So lässt sich genau jedes Ei zum dem Stall, in dem es produziert wurde, unter www.was-steht-auf-dem-Ei.de zurück verfolgen. Selbstverständlich nutzen wir dazu zertifizierte, zur Beschriftung von Lebensmitteln geeignete Farbe. Nach der Kennzeichnung der Eier werden die Eier mit einer durch das Eichamt regelmäßig geeichten Waage verwogen und in Größenklassen getrennt. Mit einer modernen Sortier- und Abpackmaschine werden sodann die Eier in die durch Kunden gewünschten Verpackungen sortiert und gepackt.

Unsere Kunden schätzen vor allem den Frischegrad und den Geschmack unserer braunen Eier.

Legehennen

An unseren drei Standorten Altenweddingen, Schwaneberg und Egeln/ Nord halten wir artgerecht und nach den strengen Regeln des Vereins für kontrollierte alternative Tierhaltung (KAT e.V.) Legehennen in unterschiedlichen Altersgruppen der Rasse Lohmann Brown Classic. Die meisten unserer Hennen leben in der Freilandhaltung, etwa ein Viertel unserer Hühner lebt in Bodenhaltung. Der Unterschied beider Haltungssyteme ist vor allem in der Möglichkeit der Nutzung von grünen Auslaufflächen zu finden.
Innerhalb des Stalls können sich die Hühner, gleich welcher Haltungsform, frei bewegen. Die gesamte Stallfläche ist zum Scharrbereich für die Hühner ausgestaltet. Hier können sie ihren natürlichen Verhaltensweisen wie „Sandbaden” und Scharren nachgehen.

In den darüber befindlichen Ebenen, den sogenannten „Volieren” sind die Tränken, Futterketten, Sitzstangen und Nester angeordnet. Das gibt den Tieren mehr Platz, um sich im Stall zu bewegen.


Das Futter für die Legehennen produzieren wir in einer eigenen Futtermisch- und Mahlanlage wöchentlich frisch, entsprechend des jeweiligen Alters der Legehennen und nach den neuesten Erkenntnissen in der Forschung zur Futterzusammensetzung und zu Fütterungstechniken.
Die Rohstoffe für das Futter stammen zu rund 80 Prozent aus der eigenen Produktion bzw. Region. Wenige Rohstoffe, beispielsweise Futterkalk, kaufen wir zu.
Das von uns verarbeitete Sojaschrot ist gentechnisch unverändert. Ebenso wie die Legehennenhaltung ist die gesamte Futterherstellung in unserem Betrieb von unabhängigen Stellen kontrolliert und zertifiziert.

KAT Zertifikat

Wir sind ein, durch den Verein KAT – Verein für kontrollierte alternative Tierhaltungsformen e.V, zertifiziertes Unternehmen. Weitere Informationen zum Verein KAT finden Sie hier: www.was-steht-auf-dem-ei.de. Mit der App EIERCODE können Sie außerdem direkt im Laden die Herkunft der Eier feststellen.

KAT Zertifikat ansehen

To top